FÜR MICH EIN DAMENGEDECK!


Ein Damengedeck ist ursprünglich die Kombination von Orangensaft und einem Prosecco.

Ein Herrengedeck hingegen immer schon Schnaps und Bier.

Und da fängt der ganze Scheiß ja schon an. Die Herren bekommen standardmässig doppelten Stoff, während die Damen den Schaumwein mit Saft strecken sollen. In der Kneipe wie im Leben gilt: Frauen wird weniger zugetraut als Männern und sie bekommen für dieselbe Anzahl an Buchstaben viel mehr Wirkung.

Wir sind zwar durchaus in der Lage laut nach Schnaps zu rufen, wenn wir Schnaps wollen, aber tatsächlich müssen wir erst laut werden. Für Schnaps. Für Bezahlung. Für verdiente Anerkennung. Für die gleichen Chancen und Möglichkeiten. Dafür sind wir zusammengekommen, um gemeinsam laut und ander richtigen Stelle leise zu sein. Damit es eines Tages ganz selbstverständlich ist doppelt so viel serviert zu bekommen.

 

Wir sind nicht leise. Erst Recht nicht bei Schnaps.

 

Lesen Sie weiter im Vereinsblatt.