27. Juli 2019
In Italien ist heute #freenipplesday. Bei mir ist das eigentlich jeden Tag. Diesen Text wollte ich schon vergangene Woche schreiben. Und dann dachte ich: "Nee, das ist zu banal. Wir brauchen nicht mehr darüber sprechen, ob Frauen BHs tragen oder nicht, es interessiert keinen, ob ich einen trage, wie ich mich dabei fühle, und welche Gedanken ich mir dazu mache." Der heutige Tag hat mich eines besseren belehrt. Ich wachte nämlich zu der Nachricht auf, dass Carola Rackete bei einem...

26. Juli 2019
Piep! An meinem Schlüsselring hängen vier Schlüssel. Haustür, Garage, Fahrrad und Arbeitsstelle. Ein langes türkisfarbenes Lederband auf dem „Schlüssel zum Glück“ eingraviert ist baumelt dazwischen. „Schlüssel zum Glück“ finde ich kitschig, aber ich mag türkis und der Schlüssel ist in meiner Handtasche so leichter zu finden. Ich muss nur an dem Band ziehen und schon habe ich ihn. Ich hatte auch mal einen bronzefarbenen Elefanten an meinem Schlüsselring hängen. Den habe ich...

23. Juli 2019
Es war nachts nach der Arbeit in der Straßenbahn und ich war am Weg nach Hause. Es war eine wunderschöne und ruhige Sommernacht in Wien, ich war noch süße sechzehn und hatte mir neben der Schule ein paar Euro verdient. Es war schon spät, der hintere Waggon in dem ich saß, war leer und ich hörte Musik. Ich achtete nicht darauf, wer noch einstieg, sondern war völlig in der Musik verloren. Plötzlich stieß mich jemand fest gegen das Fenster, riss mir die Kopfhörer herunter und drückte...

10. Juli 2019
Unsere Erwartungshaltung muss sich sich loslösen, sich befreien von alten Rollenklischees. Emanzipation der Erwartungen! Väter und Mütter müssen endlich gleichberechtigt behandelt werden. Die gleichen Erwartungen, die gleichen Ansprüche, die gleichen Chancen, die gleichen Hürden, das gleiche Lob.

24. Juni 2019
Frauen, so gehts nicht weiter. Wir kriegen die Kinder, kümmern uns um sie und stehen, wenn es mit dem Vater der Kinder schief geht, arm, allein und mit schlechten Jobchancen da. Aber damit nicht genug: auch sonst sind es wir, die sich kümmern, die auf Lohn und Rentenpunkte verzichten und im Alter von Armut bedroht sind. Daher fordere ich zur großen Deko auf, wie es uns die Schweizerinnen und Isländerinnen vorgemacht haben. Für Equal Pay und Chancengleichheit!